Familienzentrum
Villa Kunterbunt

Bleibt alles anders

Ein besonderes Sommergrillen in der Villa Kunterbunt

Niederkassel-Rheidt, 21.07.2017 – Beim Sommergrillen der Villa Kunterbunt in der Bahnhofstraße ist in diesem Jahr außergewöhnlich viel los. Zu den Mitarbeiterinnen und Familien aus der Bahnhofstraße gesellen sich auch „die Neuen“, die ab August am zweiten Standort der Villa Kunterbunt beheimatet sein werden. Für ein Jahr wird dies übergangsweise in der Eifelstraße und ab 2018 dann in der Sanddornstraße sein, wenn der Neubau fertiggestellt ist.

„Wir freuen uns, dass wir für unsere zweite Villa so qualifiziertes und überzeugendes Personal finden konnten. So sind wir uns sicher, dass unsere Villa-Pädagogik auch am zweiten Standort mit Leben gefüllt und qualitativ hochwertig umgesetzt wird“, freut sich Julia Schlimgen, die Vorsitzende der Elterninitiative, in deren Trägerschaft sich beide Standorte der Villa Kunterbunt befinden.

Für Liese Plies, die langjährige Leiterin der Villa Kunterbunt, war es das letzte Sommergrillen als Hausherrin in der Bahnhofstraße, doch so richtig wehmütig kann sie der Abschied nicht machen. „Ich freue mich schon sehr darauf, den zweiten Standort nicht mehr nur zu planen, sondern vor Ort zu entwickeln. Wir sind bereits jetzt ein starkes Team und freuen uns, wenn das Kindergartenjahr nach den Sommerferien für uns wieder startet“, sagt Liese Plies, die zukünftig die Villa Kunterbunt Sanddornstraße leitet.

Es sind viele neue, glückliche Gesichter dabei bei diesem Sommergrillen. Seit vielen Jahren melden sich mehr Familien in der Villa Kunterbunt an, als Plätze zur Verfügung stehen und nur durch die Erweiterungen der letzten Jahre wird es regelmäßig möglich, den meisten interessierten Familien einen Platz anzubieten. Dabei fühlen sich in der Villa Kunterbunt nicht nur die Kinder zuhause, sondern auch die Eltern sind jederzeit herzlich willkommen und bringen sich im Rahmen der Elternarbeit engagiert ein, um zum Gelingen beizutragen.

„Wir am Standort Bahnhofstraße müssen uns nun von Liese Plies und einigen Kolleginnen, die sie beim Aufbau des zweiten Standortes unterstützen, verabschieden. Das ist nicht immer ganz einfach, aber wir sind in der glücklichen Lage, dass die entstandenen personellen Lücken bereits mit neuen Kolleginnen gefüllt werden konnten, die gerade mitten in der Einarbeitung sind“, fasst Janina Lüttschwager, die neue Leiterin der Villa Kunterbunt Bahnhofstraße, die Situation zusammen.

So bleibt in der Villa Kunterbunt alles anders – gewohnte Qualität, Beziehung, Pädagogik mit neuen Menschen und einem neuen, zweiten Standort nebst Familienzentrum. Ein spannendes Kindergartenjahr erwartet die Elterninitiative.

Andrea Redding

Hintergrundinformationen:

Die Kindertagesstätte Villa Kunterbunt gibt es seit 27 Jahren. Die Villakinder von damals sind mittlerweile selbst als Eltern aktiv. Getragen werden Kindertagesstätte und Familienzentrum von einer Elterninitiative.

Die Villa Kunterbunt Bahnhofstraße ist eine viergruppige Einrichtung für Kinder von 0-6 Jahren. Aktuell besuchen 70 Kinder die Einrichtung, davon zwei Kinder mit einem besonderen Förderbedarf. Zum Kindergartenjahr 2017/2018 eröffnet die Villa Kunterbunt einen zweiten Standort, zunächst übergangsweise mit zwei Gruppen in der Eifelstraße und ab dem darauffolgenden Kindergartenjahr ebenfalls viergruppig im Neubau an der Sanddornstraße.

Den pädagogischen Kern der Arbeit der Villa Kunterbunt bilden die altersgemischten Gruppen in einem ansonsten offenen, gruppenübergreifenden Konzept. Besonders wichtig ist uns die gute Zusammenarbeit von Erzieherinnen und Eltern, der wertschätzende Umgang miteinander und ein positives Verständnis von Inklusion und Vielfalt.

Wir freuen uns jederzeit über Spenden und können als gemeinnütziger Träger auch Zuwendungsbescheinigungen ausstellen:

Villa Kunterbunt e.V.
IBAN: DE28 3706 9520 1106 680031
BIC: GENODED1RST (VR-Bank Rhein-Sieg)